Unsere Schule...

Die Grund- und Mittelschule Kirchseeon befindet sich im Markt Kirchseeon am südlichen Rand des Ebersberger Forstes. Die Schüler beider Schularten werden an den zwei Standorten Kirchseeon und Eglharting unterrichtet.
Die Mittelschule wird Jahr für Jahr zur Ganztagsschule ausgebaut. Die Schüler erhalten hier Unterricht, der über den ganzen Tag verteilt ist und rhythmisiert Kernfächer, Arbeitsgemeinschaften und Intensivierungsstunden anbietet. Die Schüler essen auch gemeinsam zu Mittag.
Die offene Ganztagschule versorgt die Kinder der Grundschule nach Unterrichtsschluss, falls die Eltern das wünschen.
Das Schulprogramm wird durch drei sogenannte Deutschklassen ergänzt, in denen Schüler mit nur geringen deutschen Sprachkenntnissen für den Übergang in eine Regelklasse fit gemacht werden.

Weiterlesen ...

Neben regulären Grund- und Mittelschulklassen gibt es drei sogenannte Deutschklassen, in denen Kinder mit nur geringen Deutschkenntnissen unterrichtet werden. Sowohl in Kirchseeon als auch in Eglharting werden die Schulkinder im Anschluss an den Unterricht in Hortgruppen und in Gruppen der offenen Ganztagesschule betreut.

Die Mittelschule wird Jahr für Jahr zur Ganztagsschule ausgebaut. Die Schüler erhalten hier Unterricht, der über den ganzen Tag verteilt ist und rhythmisiert Kernfächer, Arbeitsgemeinschaften und Intensivierungsstunden anbietet. Die Schüler essen gemeinsam zu Mittag und werden auch in der anschließenden Freizeit jeweils von Lehrkräften betreut. Im kommenden Schuljahr sind vier Klassen im Ganztagsbetrieb.

In unmittelbarer Nähe zur Schule in Kirchseeon befindet sich das Schwimmbad, in dem unser Schwimmunterricht statt findet. Beide Schulstandorte verfügen über voll ausgestattete neuwertige Turnhallen.

Abwechslungsreicher, schülerorientierter Unterricht mit dem Anspruch möglichst jedem Schüler letztlich einen guten Abschluss zu ermöglichen ist der Anspruch jeder Schule. Der direkte Draht zu unseren Schülern in einer von Verständnis und gegenseitiger Wertschätzung geprägten Lernatmosphäre in modernen, renovierten Räumen ist ein Wesensmerkmal unser Schule. Ein homogenes und motiviertes Kollegium bietet seinen Schulklassen darüber hinaus viele besondere Vorhaben wie Betriebserkundungen, Exkursionen zu besonders sehenswerten Stätten der Umgebung, Expertenbesuche im Unterricht, Sportveranstaltungen, musikalische Erziehung mit Singklassen, Kunstprojekte oder die Teilnahme an Wettbewerben. Eine große Projektwoche für die ganze Schule zu jeweils unterschiedlichen Themen wie z.B. Umwelt, Bayern, Literatur,..., ergänzt und bereichert das pädagogische Programm.

...hat ein vielfältiges Schulleben

Übertrittzeugnis

Folgende Regelungen gelten ausschließlich für den Fall, dass der Unterricht am 20.04.2020 wieder aufgenommen werden kann.

Wie bisher erhält Ihr Kind ein Übertrittszeugnis, das

✓ feststellt, für welche Schulart das Kind geeignet ist, 
✓ für die Anmeldung an einer weiterführenden Schule notwendig ist. 

Darüber hinaus gilt für das Schuljahr 2019/2020 Folgendes:

1. Übertrittszeugnis

✓ Ihr Kind erhält das Übertrittszeugnis am 11.05.2020. Damit schöpfen wir den maximal möglichen Zeitpunkt aus und stellen insbesondere sicher, dass die für einen reibungslosen Beginn des Schuljahres 2020/2021 notwendige Personalplanung an den weiterführenden Schulen noch rechtzeitig erfolgen kann.
✓ Das Übertrittszeugnis enthält:

o ausschließlich Ziffernnoten in den für den Übertritt maßgeblichen Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht (HSU), ...

 

Weiterlesen …

Anmeldung an weiterführende Schulen

Beachten Sie neuen (Stand 25.03.) der Termine zur Einschreibung an den weiterführenden Schulen.

Ausführliche Erläuterungen auf der Seite des Kultusministeriums.

Anmeldung und Einschreibetermin für die Aufnahme in die Mittelschule Kirchseeon am Dienstag 19. Mai und Mittwoch 20. Mai über unser Sekretariat. Eine Anmeldung kann aus persönlichen Gründen (Probeunterricht,...) auch außerhalb dieses Zeitraums erfolgen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne.

Infoabend Ganztagsklasse Mittelschule am 29.4. - Beachten Sie bitte die aktuelle Entwicklung

 

Weiterlesen …

Neues von Herrn Lorenz für die 7a

Liebe Schüler,

damit euch nicht langweilig wird hier die Wochenplanaufgaben bis Ostern. Wir hoffen euch und euren Familien geht es gut. Haltet euch an die Regelungen, die von der Staatsregierung ausgegeben wurden. Nur wenn alle mithelfen, können wir wieder zur Normalität zurückkehren. Eure Lehrer wünschen sich übrigens nichts dringender.
FK und CL

Weiterlesen …

Prüfungen zum Qualifizierenden Mittelschulabschluss verschoben

Das Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus teilt mit, dass aufgrund der Einstellung des Unterrichtsbetriebs sowie aller sonstigen schulischen Veranstaltungen bis einschließlich der Osterferien und mit Blick auf eine bestmögliche Prüfungsvorbereitung sowie einer sicheren Durchführung der besonderen Leistungsfeststellung zum qualifizierenden Abschluss die zentralen Prüfungstermine verschoben werden müssen.

Die zentrale Abschlussprüfung zum der besonderen Leistungsfeststellung für den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule (QA) wird um zwei Wochen verschoben. Der Entlasstermin der Prüflinge wird um eine Woche nach hinten verlegt. Der neue Entlasstermin ist Freitag, 24.07.2020, der letzte Schultag im Schuljahr 2019/2020.

 

Weiterlesen …

Lernen zu Hause

Notgedrungen werden Eltern die Erfahrung machen, dass Lernen zu Hause nicht ohne Weiteres reibungslos verläuft. Vielleicht stößt man sogar auf Widerstand, wenn Eltern die Rolle der Lehrkraft übernehmen sollen. Es ist ratsam, sich ein wenig an den Ritualen des Schulalltags zu orientieren, feste Zeiten einzuplanen und sich mit kleinen Erfolgen zufrieden zu geben.

Unsere Lehrkräfte nutzen Kanäle und Informationsketten, die ihnen für ihre Klasse und Altersstufe sinnvoll erscheinen und mit denen sie alle Kinder bzw. deren Eltern erreichen. Im Verlauf der Krise werden neue Medienzugänge hinzukommen. Vor allem die Zuverlässigkeit, einfache Anwendbarkeit und Datensicherheit stehen hier im Vordergrund.

Der Arbeitsauftrag im Schulbuch ein Thema mit eigens erarbeiteten Fragen zu bearbeiten steht im Moment dabei einem aufwändig produzierten Videotutorial auf derzeit überlasteten und damit langsamen Plattformen nur unter dem Aspekt der "Modernität" nach. Natürlich ist die Art der Kommunikation auch abhängig von der Dauer der Krise und von der Dauer der Schulschließungen. Veränderungen wird es dann auch in der Art der Vermittlung von Lerninhalten geben müssen.

Aktuell könnten unter anderem von öffentlich rechtlichen Sendern bereit gestellte Lernvideos das Lernen zu Hause motivierend gestalten. Auf

https://www.br.de/alphalernen/index.html

finden Sie viele Lernvideos, die anspruchsvoll und unterhaltsam aufbereitet wurden und das häusliche Lernprogramm bereichern können. Bitte sichten Sie vorab das entsprechende Video, das Sie mit ihrem Kind bearbeiten wollen, ob es sich inhaltlich eignet und nicht überfordert.

Nicht alle Eltern können die häusliche Vermittlung von Lerninhalten ohne Weiteres richtig einschätzen oder haben nicht immer Zugang zu den notwendigen Medien oder das häusliche Umfeld lässt das konzentrierte Arbeiten nur schwer zu. Vielleicht kennen Sie Eltern der Schulkameraden ihrer Kinder, die in diesem Zusammenhang auf Unterstützung angewiesen sind? Bitte helfen Sie im Rahmen Ihrer persönlichen Möglichkeiten mit, sich gegenseitig zu unterstützen und sei es z.B. nur die Weiterleitung von Kopien von Arbeitsblättern, die nicht ausgedruckt werden konnten.

Darüber hinaus möchte ich mich persönlich für die reibungslose und von Verständnis getragene erste Phase der Schulschließung bedanken und bin mir Ihrer Solidarität der Schule und Ihren Mitmenschen gegenüber bewusst.

Franz Kraxenberger - Schulleiter

Weiterlesen …

Betreuung von Schulkindern

Eltern, die in sogenannten systemkritischen Berufen arbeiten und keine Möglichkeit der Betreuung für Ihre Kinder sehen, können im Notfall in der Schule betreut werden (Näheres in amtlichen Veröffentlichungen). Senden Sie uns in so einem Fall am besten vorab eine E-Mail oder rufen Sie an, falls Sie Bedarf sehen, Ihre eigene Betreuungssituation aktuell mit uns zu klären.

Zudem sind ab sofort Eltern und Erziehungsberechtigte verpflichtet, vorab für jedes Kind folgendes Formular des Ministeriums für Unterricht und Kultus und des Ministeriums für Familie, Arbeit und Soziales auszufüllen und in der Schule vorab abzugeben:

Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notbetreuung)


Wir sind uns bewusst, dass unsere Eltern in jedem Fall besonnen handeln und nach den Regeln des Betreuungsbedarfes handeln und Ihre Kinder, nur wenn sie offensichtlich gesund sind, in der Schule betreut wissen wollen. Die nun geforderte Erklärung soll die restriktive Vorgehensweise des Staatsministeriums unterstreichen und dient letztliche der Viruseindämmung. Die Bereitschaft durch einen Notdienst einen Solidarbeitrag zu leisten wird zwar durch die Notwendigkeit der Bearbeitung eines Formulars etwas erschwert, dadurch aber insgesamt nicht geschmälert.

Das Formular wurde heute aktualisiert - Stand 23.3.

Die Schulleitung

Weiterlesen …