Unsere Schule

Die Grund- und Mittelschule Kirchseeon befindet sich in der Marktgemeinde Kirchseeon am südlichen Rand des Ebersberger Forstes. Die Schüler werden an den zwei Standorten Kirchseeon und Eglharting  unterrichtet ...

Weiterlesen ...

Neben regulären Grund- und Mittelschulklassen gibt es drei Übergangsklassen, in denen Kinder mit nur geringen Deutschkenntnissen unterrichtet werden.  Sowohl in Kirchseeon als auch in Eglharting werden die Schulkinder im Anschluss an den Unterricht in Hortgruppen und in Gruppen der offenen Ganztagesschule betreut.

Ab dem Schuljahr 2016/17 wird die Mittelschule Jahr für Jahr zur Ganztagsschule ausgebaut. Die Schüler werden dann Unterricht erhalten, der über den ganzen Tag verteilt ist und rhythmisiert Kernfächer, Arbeitsgemeinschaften und Intensivierungsstunden anbietet. Die Schüler werden auch gemeinsam Mittagessen. Wir beginnen im neuen Schuljahr mit der fünften Jahrgangsstufe.
Die jetzt bestehende offene Ganztagsschule wird noch ein weiteres Jahr parallel die Nachmittagsbetreuung der höheren Mittelschulklassen sicherstellen.

In unmittelbarer Nähe zur Schule in Kirchseeon befindet sich das Schwimmbad, in dem unser Schwimmunterricht statt findet. Beide Schulstandorte verfügen über voll ausgestattete neuwertige Turnhallen.

Neben dem abwechslungsreichen und gehaltvollen Unterricht eines homogenen und motivierten Kollegiums bieten unsere Lehrerinnen und Lehrer ihren Schulklassen viele besondere Vorhaben wie Betriebserkundungen, Excursionen zu besonders sehenswerten Stätten der Umgebung, Expertenbesuche im Unterricht, Sportveranstaltungen, musikalische Erziehung mit Singklassen, Kunstprojekte oder die Teilnahme an Wettbewerben. Eine große Projektwoche für die ganze Schule zu jeweils unterschiedlichen Themen ergänzt das pädagogische Programm wertvoll.

... hat ein vielfältiges Schulleben

Spendenaufruf

Wir sammeln wieder für einen guten Zweck!

Das Schlaraffenland ist eine an der Nachbarschaftshilfe angegliederte Organisation, die bedürftige Mitbürger Kirchseeons unterstützt. Die Grund- und Mittelschule Kirchseeon veranstaltet zur Weihnachtszeit eine große Sammel- und Spendenaktion, deren Erträge von den Mitarbeitern des Schlaraffenlandes an die Bedürftigen weiter gegeben werden. Dazu werden die Eltern unserer Schüler um Lebensmittelspenden (haltebare Lebensmittel) oder Spenden von Pflegemitteln gebeten, die die Kinder in die Schule bringen und die dann dort gesammelt werden. Am 16.12. erfolgt die Übergabe der Spenden, die jedes Jahr sehr umfangreich eingehen.

Der Spendenzeitraum in diesem Jahr ist der 12.12. bis zum 16.12.
Wir bedanken uns schon jetzt für die Unterstützung dieser Aktion!

F.K.

Weiterlesen …

tolle Taekwondotruppe

Unsere Taekwondogruppe der Ganztagsschule der Mittelschule tritt nun professionell mit neuen Anzügen auf. Alex Berghammer von Taekwondo Kirchseeon hat sowohl die sogenannten DOBOKs besorgt als auch dafür gesorgt, dass sie mit dem Schullogo, dem Logo von Taekwondo Kirchseeon und einem Werbeaufdruck versehen wurden.

"Taekwondo macht Schule" - das ist das Projekt der Ganztagsklasse am Dienstag Nachmittag, bei dem die Schülerinnen und Schüler mit vollem Eifer und Einsatz dabei sind. Unsere Übungsleiter wissen, wie man mit Kindern und Jugendlichen in diesem Alter umgehen muss. Disziplin und Respekt sind die Schlagwörter! Und so klappt es sehr gut, die KInder zu körperlicher und geistiger Bewegung zu animieren.

Respekt!

F.K.

Weiterlesen …

Schülersprecherwahl

Das sind die neuen Schülersprecher: Melisa Kaya und Nebosija Stanojevic aus der neunten Klasse wurden von euch gewählt und vertreten eure Interessen. Landkreisschülersprecherin wurde Melisa Kaya. Gratulation! Melisa vertritt somit die Interessen aller Schülersprecher des Landkreises. Eine wichtige Aufgabe.

Weiterlesen …

Neue Regelungen bei Lese- und Rechtschreibproblemen

Mit Beginn des Schuljahres 2016/17 gibt es neue gesetzliche Richtlinien für den Nachteilsausgleich und Notenschutz bei einer Lese-Rechtschreib-Störung. Detaillierte Informationen finden sie auch hier unter Beratung.

Bezeichnung:

Was bisher im schulischen Zusammenhang unter Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) und Legasthenie (Lese-Rechtschreibstörung) geführt wurde, heißt jetzt Lese-Rechtschreib-Störung (bzw. in isolierter Form Lesestörung, Rechtschreibstörung). Übergangsweise wird die Lese-Rechtschreibschwäche automatisch in eine Lese-Rechtschreib-Störung umgewandelt, längerfristig verliert das Attest über eine Schwäche aber seine Wirkung. Bitte wenden Sie sich zur Überprüfung entweder erneut an den Kinder- und Jugendpsychiater oder an das Schulberatungszentrum Ebersberg-Ost.

Weiterlesen …

Elternbeirat 2016/17

Im Schulhaus Eglharting wurde am Dienstag, 18.10.2016 ein neuer Elternbeirat gewählt. Nach den neuen Bestimmungen der Bayerischen Schulordnung waren dazu alle Eltern eingeladen. Auch Eltern, die nicht zu Klasselternsprechern gewählt wurden, konnten für den Elternbeirat kandidieren. Dieses Angebot nahmen Eltern war. Zur Veranstaltung erschienen ca. 50 Eltern der beiden Schulen. In offener Abstimmung wurden die aufgestellten Kandidaten der beiden Schulen gewählt. Frau Barbara Blanc für die Grundschule und Frau Keck-Benz für die Mittelschule sind die Vorsitzenden.

Weiterlesen …

Klassensprecherversammlung

Am 18.10 trafen sich im Klassenzimmer der 7 a. die Klassensprecher von der dritten bis zur siebten Klasse gemeinsam mit Hr. Lorenz. Neben der wichtigen Wahl zum Schulsprecher und den Vertrauenslehrern widmeten wir uns der Frage: "Was macht einen guten Klassensprecher aus?"
Gemeinsam fanden wir heraus, dass ein Klassensprecher fair, hilfsbereit und höflich sein sollte. Er darf Wünsche und Anliegen an die Lehrer herantragen und insgesamt Vorschläge einreichen, um die Schule zu verbessern. Fast alle Klassensprecher fanden auch Eigenschaften, wie ein Klassensprecher nicht sein sollte. Er sollte kein Klassenclown sein, nicht seine Mitschüler verpetzen, kein ungefragter Kontrolleur und auch kein Streitmacher sein. Das Klassensprecheramt sollte Freude machen und auch zu unserem Schulmotto "Mit Freude lernen" beitragen. So kann der Klassensprecher beispielsweise Mitschülern helfen, die länger krank waren oder Mathematik nicht verstehen oder auch mal jemanden trösten, dem es gerade nicht gut geht.

Anschließend fanden die beiden Wahlen statt. Die Schulsprecher sind Nummer 1 "Nebo Stanojevic", Nummer 2 "Melisa Kaya" und als Ersatz Jasmin Berger.

Das Vertrauenslehrerteam blieb dasselbe: Fr. Guth (an dritter Stelle), Fr. Lorenz (an zweiter Stelle) und Hr. Lorenz (an erster Stelle).

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und wollen uns zum Thema "Schulgestaltung" im Februar oder März noch einmal treffen."

Weiterlesen …