Unsere Schule...

Die Grund- und Mittelschule Kirchseeon befindet sich im Markt Kirchseeon am südlichen Rand des Ebersberger Forstes. Die Schüler beider Schularten werden an den zwei Standorten Kirchseeon und Eglharting unterrichtet.
Die Mittelschule wird Jahr für Jahr zur Ganztagsschule ausgebaut. Die Schüler erhalten hier Unterricht, der über den ganzen Tag verteilt ist und rhythmisiert Kernfächer, Arbeitsgemeinschaften und Intensivierungsstunden anbietet. Die Schüler essen auch gemeinsam zu Mittag.
Die offene Ganztagschule versorgt die Kinder der Grundschule nach Unterrichtsschluss, falls die Eltern das wünschen.
Das Schulprogramm wird durch drei sogenannte Deutschklassen ergänzt, in denen Schüler mit nur geringen deutschen Sprachkenntnissen für den Übergang in eine Regelklasse fit gemacht werden.

Weiterlesen ...

Neben regulären Grund- und Mittelschulklassen gibt es drei Übergangsklassen, in denen Kinder mit nur geringen Deutschkenntnissen unterrichtet werden. Sowohl in Kirchseeon als auch in Eglharting werden die Schulkinder im Anschluss an den Unterricht in Hortgruppen und in Gruppen der offenen Ganztagesschule betreut.

Ab dem Schuljahr 2016/17 wird die Mittelschule Jahr für Jahr zur Ganztagsschule ausgebaut. Die Schüler erhalten hier Unterricht, der über den ganzen Tag verteilt ist und rhythmisiert Kernfächer, Arbeitsgemeinschaften und Intensivierungsstunden anbietet. Die Schüler essen auch gemeinsam zu Mittag. Im neuen Schuljahr sind bereits zwei Klassen im Ganztagsbetrieb.

In unmittelbarer Nähe zur Schule in Kirchseeon befindet sich das Schwimmbad, in dem unser Schwimmunterricht statt findet. Beide Schulstandorte verfügen über voll ausgestattete neuwertige Turnhallen.

Neben dem abwechslungsreichen und gehaltvollen Unterricht eines homogenen und motivierten Kollegiums bieten unsere Lehrerinnen und Lehrer ihren Schulklassen viele besondere Vorhaben wie Betriebserkundungen, Excursionen zu besonders sehenswerten Stätten der Umgebung, Expertenbesuche im Unterricht, Sportveranstaltungen, musikalische Erziehung mit Singklassen, Kunstprojekte oder die Teilnahme an Wettbewerben. Eine große Projektwoche für die ganze Schule zu jeweils unterschiedlichen Themen ergänzt das pädagogische Programm wertvoll.

...hat ein vielfältiges Schulleben

Unterrichtsausfälle

Die extremen winterlichen Verhältnisse haben für einen Unterrichtsausfall gesorgt. Den örtlich unterschiedlichen Verhältnisse folgten daraufhin unterschiedliche Lösungen zur Regelung des Unterrichtsausfalls. In Kirchseeon und Eglharting musste der Unterricht in regulärem Rahmen zu Ende geführt werden, wenngleich die Möglichkeit für die Eltern bestand, ihr Kind vorzeitig vom Unterricht abzuholen. Notdienste stehen am Freitag und am Montag bereit, wirklich dringende Fälle in der Schule aufzufangen. Die offene Ganztagsschule hat sich der Notdienstregelung angeschlossen und hält eine Gruppe offen. Auch der Hort verfährt in diesem Modus.

Ein Infoelternabend in Eglharting ist abgesagt, Theateraufführungen des Gärtnerplatzes mussten leider ebenfalls abgesagt werden, werden aber nachgeholt.

Nachdem alle relevanten Informationen an die Eltern und alle an der Schule beteiligten vermittelt wurden, klärte sich im Laufe des Tages die Lage. Besonderen Dank möchte ich der Besonnenheit der meisten Eltern aussprechen, die großes Verständnis für die spontan zu treffenden Entscheidungen haben und verstehen, dass nicht alle Betroffenen gleichzeitig den gleichen Informationsstand haben können. Unser Sekretariat versuchte das Möglichste dies trotzdem zu schaffen.

Relevant kann bei unklarer Wetterlage ab Dienstag kommender Woche auch ein Link auf die Seite des Bayerischen Rundfunks sein, die Schulausfälle aktuell veröffentlicht: www.br.de

Weiterlesen …

Spende für die Tafel Kirchseeon

Die Tafel der Nachbarschaftshilfe Kirchseeon versorgt bedürftige Mitmenschen mit Lebensmitteln und im Alltag benötigte Gegenstände oder Pflegeartikel. Wie in jedem Jahr denken auch die Eltern und Kinder unserer Schule besonders an ihre bedürftigen Mitmenschen und spenden Lebensmittel oder Sanitärartikel für die Tafel.
Schulleitung und Lehrkräfte bedanken sich in besonderem Maße bei den Eltern, die heuer wieder zahlreich gespendet haben. Eine besondere Aktion, die den Gedanken an Weihnachten in sich trägt.

Allen unseren Schülern und Eltern wünschen wir erholsame Weihnachten mit besonders viel Zeit für die Familie, allen Unternehmungen und besinnlichen Stunden.

FK

Weiterlesen …

Schulhauseinweihung

Der Umbau der Schule in Kirchseeon wurde mit einer großen Einweihungsfeier gebührend zelebriert. Alle Beteiligten an diesem großen Projekt waren eingeladen und erschienen auch größtenteils, so dass ca. 100 Anwesende dem Verlauf der Veranstaltung folgten.
Die allgemeine Erleichterung über das weitgehende Ende des großen Umbaus war allenthalben zu spüren. Während Bürgermeister Udo Ockel noch einmal die Bauzeit und die notwendigen Entscheidungsprozesse in Erinnerung rief und Landrat Robert Niedergesäß den pädagogischen Wert der renovierten und wesentlich verbesserten Bildungseinrichtung betonte, berichtete die Schulleitung über die Bauzeit mit ihren kleinen und großen Hindernissen. Vor allem der Zusammenhalt im Kollegium in der Bewältigung der Belastungen durch Lärm, Staub und Provisorien oder der Pragmatismus bei den zahlreichen Umzugsaktionen war ihm wichtig zu betonen. 
Die Feier wurde musikalisch begleitet durch zwei Musikstücke des Schulchors der Musikschule unter Anleitung von Annett Stärk. Sicherlich ein Höhepunkt Veranstaltung war die humorvolle Darstellung von Szenen aus dem Umbaualltag. Die Theater-AG unter Leitung der Lehrerin Johanna Keiler brachte es auf den Punkt, welche Probleme es gab aber auch, welche Lösungen jeweils gefunden wurden. Eine schauspielerische Meisterleistung! Einfach genial! FK

Weiterlesen …

Ehemalige Schülerin der Mittelschule Kirchseeon schreibt Roman

„Das Schreiben ist für mich wie das Eintauchen in eine andere Welt“, berichtete die ehemalige Schülerin Merle Kellermann während ihrer Lesung aus ihrem ersten Jugendroman in der Gemeindebücherei Kirchseeon. Ein bisschen aufgeregt war Merle schon, als sie erst die Hauptprotagonisten ihres Buches vorstellte und daraus einen Auszug aus diesem vorlas. Aufmerksam lauschten ausgewählte Gäste den Worten des begabten Mädchens. Nicht nur Freunde und Familie waren an diesem besonderen Nachmittag in der Bücherei anwesend, sondern auch die ehemalige Lehrkraft und die Bibliothekarin, Ilona Nußbaum-Siegelin. Anschließend war Merle noch gerne bereit,

Johanna Keiler

Weiterlesen …

Essensausgabe mit Chip startet

Sie haben zum neuen System der Essensbestellung und Essensausgabe Fragen? Viele Antworten finden sie hier:

Warum hat man das System zur Bestellung des Essens umgestellt und warum kann das Essen nicht mehr per Lastschrifteneinzug bezahlt werden?
Die Einführung des Systems hat unterschiedliche Gründe. Durch die Bestellung des Essens durch das System I-Net erfolgt eine Bezahlung durch die Überweisung eines Guthabens auf ein Konto. Viele Eltern haben zuverlässig am Lastschriftverfahren teilgenommen. Die Nachbarschaftshilfe musste allerdings bislang in einem aufwändigem Verfahren nicht gedeckte Konten durch persönliche Anschreiben nachverfolgen und konnte in vielen Fällen ihre Vorleistung nicht mehr einholen. Zusätzliche Mahngebühren erhöhten den Verwaltungsaufwand angesichts...

Weiterlesen …

Mittelschule Kirchseeon on air!

Spitzenmäßig fanden wir unseren Ausflug zu Radio Arabella! Die Klasse 6a durfte echte Radio-Luft schnuppern. Wie funktioniert Radio eigentlich? Wie wird man Moderator/Moderatorin? Was muss man dazu können? Wer moderiert in der Nacht? Wir hatten einige Fragen – diese wurden uns dort ausführlich und hautnah beantwortet. Besichtigen durften wir zum Beispiel das Studio, aus dem live gesendet wird. Hier konnten wir einer Moderatorin bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. „Wenn das rote Licht angeht – nicht husten oder sprechen – ihr seid live!“ So nah war Radio noch nie! Außerdem wurden wir im Produktionsstudio, in dem beispielsweise Interviews oder Werbespots aufgenommen werden, selbst einmal tätig und durften ins Mikrofon sprechen – gar nicht so einfach.

Toll fanden wir auch, dass wir echte Moderatoren treffen durften, wie zum Beispiel Christian Wetterhuber, der die Morgenshow moderiert. Gerne gehen wir dort nochmal „on air“!

Veronika Kornherr

 

Weiterlesen …